• tg_back.jpg

TG Geislingen Handball

Liebe Freunde des Handballsports,

Willkommen auf den Internetseite der TG Geislingen Handballabteilung.

Zur aktuellen Saison 2016/2017 erfahrt ihr hier alles zu unseren Mannschaften.

Alle Spieler und Verantwortliche freuen sich auf einen Besuch in der Michelberghalle.

C-Jgd-Mannschaften überraschen in der Platzierungsrunde

Bereits das Auftaktmatch wurde quasi zum Endspiel um Platz 1 und 2 zwischen dem TV Altenstadt und der TG Geislingen. Der TVA hatte den besseren Start und lag nach sechs Minuten mit 3:0 in Führung. Danach hatte sich die TG besser auf die defensive Deckung und die glänzend haltende Julia Hopp im Altenstädter Tor eingestellt und bis zur Pause gelang der Anschlusstreffer zum 5:4. Auch nach dem Wechsel dominierten die beiden Abwehrreihen, Altenstadt gelang noch drei Durchbrüche gegen die offensive Abwehrformation, während Geislingen kein Mittel mehr fand um das Abwehrbollwerk zu knacken und so in der zweiten Hälfte mit sage und schreibe null Treffern und einer 8:4 Niederlage den Platz verlassen musste.

Im zweiten Spiel gegen den hohen Favoriten aus Heiningen präsentierte sich die TG dann wie verwandelt. Hoher Tordruck, gute Entscheidungen in der Zweiergruppe brachte eine 7:6 Führung bis zur Pause. Heiningen versuchte es nach der Pause auch mit einer 6:0 Deckung, die Geislingen mit einer zweiten Kreisläuferin beantwortete. Jetzt waren Kaja Ehrhardt und Marie Zachariadis nicht mehr zu halten. Die 12:8 Führung sechs Minuten vor Spielende verwaltete Geislingen geschickt und ließ sich auch durch eine Manndeckung nicht mehr aus dem Konzept bringen.

Im letzten Spiel gegen den Erstplatzierten der Vorrunde Schnaitheim lag die TG durch blitzsaubere Tore von Linh Vu ständig in Führung. Aber auch die Defensive unter der Regie von Anna Schurr, Sude Bisirici und Ronja König war nur schwer zu bezwingen. Deshalb war die 12:7 Führung nach fünfzehn Minuten mehr als verdient. Dieser Vorsprung hielt bis kurz vor Schluss und geriet auch durch verschiedene Wechsel nicht mehr in Gefahr.

Ein weiterer Erfolg gelang der C-männlich im Platzierungsspiel gegen die SG Hofen/Hüttlingen, das sie zwar knapp aber verdient mit 13:12 gewann. Damit belegt die TG Geislingen den ersten Nachrückerplatz für die HVW-Quali und hat bei einem Verzicht eines anderen Bezirks sogar noch die Chance auf Teilnahme an der HVW-Quali auf Landesebene.